horus aktuell Nr. 22/17 vom 30. November 2017
Winterstart

Liebe Leserinnen und Leser,

fast pünktlich zum meteorologischen Winteranfang am 01. Dezember bietet der aktuelle Newsletter wieder spannende Themen wie den Regensburger Hochschultag, Neuigkeiten zu Non-24 sowie den DVBS-Podcast - aber lesen Sie selbst:

Studieren mit Beeinträchtigung

Die Universität Regensburg veranstaltet zusammen mit der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg und der Hochschule für katholische Kirchenmusik & Musikpädagogik am Freitag, 23. Februar 2018, den Regensburger Hochschultag.

Studieninteressierte sind in diesem Zusammenhang eingeladen, den Regensburger Campus kennenlernen, sich an Infoständen über den Wunschstudiengang zu informieren, an Führungen teilzunehmen und sich bei Vorträgen viele Tipps zu Themen wie Studienfinanzierung, Zulassungsverfahren und Auslandsaufenthalt zu holen. In diesem Rahmen wird es im Zeitraum von 9.00 Uhr bis 15.00 Uhr auch ein Informationsangebot zum Thema "Studieren mit Beeinträchtigung" geben, das eine persönliche, individuelle Beratung zur Studienwahl, der Bewerbung mit Sonderanträgen, Nachteilsausgleichsregelungen, Unterstützungsmöglichkeiten während des Studiums sowie Sport- und Finanzierungsmöglichkeiten ermöglicht. Weitere Informationen inklusive Anfahrtsbeschreibung sind erhältlich unter http://www.regensburger-hochschultag.de.

Vortrags- und Beratungsangebot bei Schlafstörungen

Die Firma Vanda Pharmaceuticals Germany GmbH bietet am Freitag, 8.12.2017, von 12.00 bis 13.00 Uhr die Möglichkeit an, unter der Telefonnummer 089 244184437 einen Vortrag zu Schlafstörungen und deren Therapie zu verfolgen und ggf. selbst Fragen zu stellen. Der Privatdozent Dr. med. Jan Remi, Facharzt für Neurologie und tätig im Schlaflabor am Klinikum der Universität München, informiert dabei über die Erkrankung Non-24.

Non-24 ist eine regelmäßig wiederkehrende Schlaf-Wach-Rhythmusstörung, die hauptsächlich bei völlig blinden Menschen auftritt. Non-24 äußert sich vor allem in Schlafproblemen während der Nacht und extremer Müdigkeit am Tag, weil aufgrund der fehlenden Lichtwahrnehmung keine Kongruenz zwischen der inneren Uhr und dem Tag-Nacht-Rhythmus besteht. Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit, Fragen an Dr. Remi zu stellen.

Marburger Goalballer werden Zweiter bei Para-Sportler Wahl 2017

Am 25.11.2017 ehrte der Deutsche Behindertensportverband im Deutschen Sport- und Olympiamuseum in Köln die Para-Sportler des Jahres 2017. In der Kategorie "Team des Jahres" erreichte die Goalball-Herren-Nationalmannschaft mit dem Marburger Trainerteam sowie einem Spieler den zweiten Rang. Sieger in der öffentlichen Wahl wurde die 4 x 100-Meter-Staffel. Auf der Bühne sagte Cheftrainer Johannes Günther: "Für uns ist es eine große Ehre, heute Abend hier überhaupt stehen zu dürfen. Wir sind sehr stolz auf den zweiten Rang und das zurückliegende Jahr." Sportlerin des Jahres wurde die Ski-Fahrerin Anna Schaffelhuber, Sportler des Jahres der Kugelstoßer Niko Kappel. Für das Goalball-Nationalteam bleibt der Abend in unvergessener Erinnerung, da dieser eine Anerkennung für die EM-Silbermedaille war, mit dem das gesamte Team nicht gerechnet hatte.

Podcast ersetzt "intern"

In dieser Woche wird die letzte Ausgabe der "intern", des Magazins für DVBS-Mitglieder im Audio-Format, verschickt. Das Magazin präsentiert darin u.a. O-Töne aus dem Seminar der Gruppe Sehbehinderte, das Protokoll der DVBS-Mitgliederversammlung 2016 sowie ein Interview mit dem ehemaligen Ersten Vorsitzenden Uwe Boysen zum DVBS-Podcast, der zukünftig über Neuigkeiten beim DVBS informiert. Der Podcast ist im November 2017 bereits zum zweiten Mal erschienen und kann abgerufen werden unter http://www.podcast.dvbs-online.de.


Herzliche Grüße sendet Euch/Ihnen allen bis zur nächsten Ausgabe,


Ihr und Euer

André Badouin
DVBS Öffentlichkeitsarbeit

Möchten Sie unseren Newsletter abonnieren?


Zurück zur Übersicht