Die Fachgruppe „Wirtschaft“ im DVBS

Nahezu 200 Mitglieder zählt die Fachgruppe Wirtschaft im DVBS. Hier organisieren sich DVBS-Mitglieder, die einen Beruf ausüben, der innerhalb des breiten Spektrums unseres Wirtschaftslebens angesiedelt ist, Mitglieder, die ihre Berufstätigkeit in einem dieser Teilbereiche planen und solche, die sich für Wirtschaftsfragen interessieren und den Austausch mit den „Insidern“ im DVBS schätzen.

Kommunikation und Austausch

Wie spielt sich die Kommunikation in der Fachgruppe Wirtschaft ab? Wie "lebt" die Fachgruppe? Wie können Sie sich beteiligen?

Abgesehen von allgemeinen Rundschreiben veranstaltet unsere Fachgruppe etwa einmal jährlich ein mehrtägiges Fachgruppenseminar unter einem Thema sowie, ebenfalls in der Regel einmal jährlich, ein Fachgruppentreffen in wechselnden Orten.

Auf die Initiative eines Mitgliedes hin besuchten wir im vergangenen Jahr zum Beispiel gemeinsam die DZ BANK. Neben Vorträgen über den genossenschaftlichen FinanzVerbund, DZ BANK-Zertifikate und die blindengerechten Arbeitsplätze war der Besuch der ART FOYER-Ausstellung „Wüstungen“ der Höhepunkt des Programms. Denn die gelungene Kunstführung für uns Blinde und Sehbehinderte wurde wie ein Dialog gestaltet, ließ Raum für viele Rückfragen und eröffnete viele Möglichkeiten, um sich die Bilder über Vergleiche und Assoziationen erschließen zu können.

Selbsthilfe lohnt sich

Unser Selbsthilfeverband ist eine Einrichtung der gegenseitigen Hilfe, der solidarischen Unterstützung und - damit verbunden - des intensiven gegenseitigen Austausches. Wir verstehen uns als eine Einrichtung von Betroffenen für Betroffene. Jede(r) kann etwas erwarten, jede(r) muss sich aber auch nach Kräften einbringen, damit Verein und Fachgruppe aktiv sein können zum Nutzen von uns allen. Geben und nehmen heißt die Devise.

Darüber hinaus ist unser Selbsthilfeverband in vielfältiger Weise politisch tätig. Besonders augenfällig wird dies immer wieder dann, wenn in einer "Sparrunde" in einem Bundesland wieder einmal das Blinden- und Sehbehindertengeld in Frage gestellt wird. Wir haben in zwei Bundesländern - Niedersachsen und Thüringen - die Wiedereinführung des Blindengeldes erkämpft.

Weniger spektakulär, aber ebenfalls wichtig ist die Vertretung der Interessen sehgeschädigter Menschen auf allen politischen Ebenen. Es gibt auch einen Verteilungskampf der verschiedenen Behindertenverbände um den Topf der Mittel für Sozialpolitik. Derzeit ist ganz vorn auf der Agenda die Aufgabe, dass die Rechte aus der Übereinkunft der Vereinten Nationen über die Menschenrechte von Menschen mit Behinderungen (UN-BRK) möglichst bald und vollständig realisiert werden. Wir beteiligen uns an der Entwicklung und Umsetzung der Aktionspläne zur UN-BRK auf Ebene des Bundes, der Länder und der Kommunen.

Unter dem Titel: "Wirtschaft und Soziales" geben wir als Fachgruppe 4 - 6mal jährlich ein Magazin auf MP3-CD heraus. Dieses Magazin beschäftigt sich mit Wirtschafts-, Sozial-, Gesellschafts- und Umweltfragen - und nicht zuletzt mit unseren Themen in den Bereichen von Ausbildung, Studium, Arbeitsmarkt und Beruf. Hier ist auch der Ort, an dem sich die einzelnen Mitglieder der Fachgruppe "Gehör verschaffen können". Diese Fachgruppeninformationen (FIs) sind ein wichtiger Bestandteil im Fachgruppenleben, sie werden über die Geschäftsstelle des DVBS an alle interessierten Fachgruppenmitglieder versandt.

Wer gern über E-Mails korrespondiert, dem empfehlen wir auch unsere Mailing-Liste unter der Adresse: fg-wirtschaft@lists.uni-marburg.de. Wenn Sie teilnehmen möchten, wenden Sie sich an Herrn Wilhelm Gerike in der DVBS-Geschäftsstelle unter Tel.: 06421 9488814 oder gerike@dvbs-online.de.

Ansprechpartner

Unsere Kontaktdaten finden Sie auf der Seite Leitungsteams im Überblick.

Zurück zur Seite der Fachgruppen