Rita Schroll: Rhetorik - hart verhandeln, erfolgreich argumentieren

Herausgegeben von Hedwig Kellner, Karl-Hansa-Verlag München/Wien, 1999

Einigen von Ihnen ist sicher bekannt, dass es bei Verhandlungen nicht immer nur um den Austausch von Argumenten und schlüssigen Beweisen geht. Machtstrukturen oder menschliche Schwächen - wie Neigung zur Dominanz, Rechthaberei und vieles mehr - spielen oft eine wesentlichere Rolle als die zur Verhandlung anstehenden Themen.

Haben Sie manchmal das Gefühl, andere treten Ihnen gegenüber mit rhetorischen Tricks und hinterhältigen Manipulationstechniken auf und verschaffen sich dadurch Vorteile-

Ist Ihnen manchmal ein Ziel so wichtig, dass Sie im Interesse Ihrer Ziele zu Tricks bereit wären, wenn Sie nur wüssten-

Dann hält Frau Kellner in diesem Buch eine interessante Lektüre für Sie bereit.

Die Autorin skizziert faire, aber auch unfaire Strategien und Taktiken für ein erfolgreiches Verhandeln im Berufs- und Privatleben. Nachdem das Ziel der jeweiligen Strategie benannt wird, erfolgt eine Darstellung, sowie übersichtliche Tipps zur Anwendung für die Praxis. Mit Hilfe dieses Buches lernt der/die Leser/in, unfaire Verhandlungsstrategien zu erkennen.

Was nützt ein Erkennen von unfairen Verhandlungsstrategien und -Taktiken, ohne Tipps zur erfolgreichen Abwehr- Nicht viel, so auch die Meinung der Autorin; ein Grund für sie, diese in ihrem Werk gleich mitzuliefern.

Auch erhält der/die Leser/in Hinweise für eine gute Verhandlungsrhetorik. So werden z.B. Tipps gegeben, wie man den eigenen Standpunkt geschickt und sicher "ins rechte Licht" rücken kann. Natürlich fehlt auch das Thema "Umgang mit Widerständen des/der Verhandlungspartner/s/in" nicht.

Dieses hilfreiche und gut verständliche Buch ist auf sechs Kassetten unter der Bestell-Nr. 5541 für DM 72,00/DM 45,00 beim Aufsprachedienst des DVBS erhältlich.

Zurück zum Inhalt von 1/2001|Publikationen