Inhaltsverzeichnis für horus - Marburger Beiträge Nr. 4/2009

Impressum

Vorangestellt

Uwe Boysen: Vorangestellt

In eigener Sache

Susanne Schmidt und Willi Gerike: "horus ad hoc" ist ab sofort verfügbar

Schwerpunkt: Wahrnehmung

Isabella Brawata: "Blindes Baby, lach doch mal!" Fragen an Dr. Werner Hecker zur Wahrnehmung und Entwicklung blinder Kleinkinder

Wilfried Laufenberg: "Die Blinden stellen sich das dann vor ...": Zur Rolle taktiler Abbildungen im Unterrichtsgeschehen

Wolfgang Angermann: Hörsehbehinderung oder Taubblindheit - Ursachen und Folgen

Oliver Nadig: Die besseren Wahrnehmungsleistungen blinder Menschen - Mythos oder Wirklichkeit?

Thomas Saum-Aldehoff: Worin sind Blinde Sehenden überlegen? Interview mit Prof. Brigitte Röder

Susanne Schmidt: Lesetipps zum Thema

Punktschrift

Ulrich Kalina und Dr. Thomas Kahlisch: Brauchen wir im Notebook-Zeitalter noch Punktschrift auf dem Papier?

Manfred Fuchs: Spielend Braille wahrnehmen: Ein Würfelspiel mit Buchstaben und Zahlen

Erwin Boldt: Blindenschachschrift - ein weltweit verbindendes Medium

Bücher

Sabine Hahn: Mein Hörtipp: "Agility" - Spaß und Sport im Team

Manfred Fuchs: Buchtipps für alle Sinne - für Groß und Klein

Panorama

Projekt untersucht die Situation behinderter und chronisch kranker Migranten

Studie zur beruflichen Teilhabe blinder und sehbehinderter Menschen in akademischen und verwandten Berufen

So können Arbeitssuchende Dienste und Leistungen der neuen ZAV in Anspruch nehmen

Internetportal "einfach-teilhaben.de" bündelt Angebote für Menschen mit Behinderung

Behindertenbericht gibt Auskunft über Barrieren durch neues Hochschulsystem

Projekt "ASBUS" soll blinden Studierenden den Alltag erleichtern

Stadtführungen durch Potsdam laden zum Fühlen und Tasten ein

Online-Elternratgeber gibt Tipps zur inklusiven Beschulung

"Geolino", "Neon" und "Hörzu-Phone" sind ab Januar im blindenfreundlichen Format verfügbar

Die "Weisse Liste" unterstützt Patienten auf der Suche nach der passenden Klinik

Berufsförderungswerk Würzburg expandiert in Wiesbaden

Recht

Dr. Michael Richter: DVBS-Tochtergesellschaft jetzt Realität

Markus Brinker und Dr. Michael Richter: Ein bisher völlig unterschätztes Phänomen: Cerebral Visual Impairment (CVI)

Bildung

Rudi Ullrich: "Ein Meilenstein für blinde Menschen": Staatliche Anerkennung für Rehalehrer-Ausbildung

Thorsten Büchner: "Die rhythmisierte Schule" - Wie Entspannung zur Effizienz wird

Elke Bockhorst: Frühförderung für sinnesgeschädigte Kinder

Barrierefreiheit und Mobilität

Rudi Ullrich: "Marburg was great!" Die International Mobility Conference (IMC) kehrt nach Deutschland zurück

Andrea Barthélémy: Ein Navi am Gehwagen - Technik hilft Senioren

Werner Krauße: Neues auf dem Gebiet der Suchmaschinen

Susanne Dammann: Leitfaden informiert in NRW über barrierefreien Straßenraum

Berichte und Schilderungen

Norbert Kather: Alltag blinder und sehbehinderter Schüler in Ruanda - ein Erlebnisbericht

Aus der Arbeit des DVBS

Nachrichten

Terminvorschau

Aus der blista

Isabella Brawata: Schule beendet! Und was nun?

Impressum

Herausgeber:

Deutscher Verein der Blinden und Sehbehinderten in Studium und Beruf e.V. (DVBS) und Deutsche Blindenstudienanstalt e.V. (blista)


Mitglieder der Redaktion:



Koordination:

Susanne Schmidt, Geschäftsstelle des DVBS, Frauenbergstraße 8, 35039 Marburg, Telefon: 06421 9488813, Fax: 06421 9488810, E-Mail: horus@dvbs-online.de, Internet: http://www.dvbs-online.de


Verlag:

Deutscher Verein der Blinden und Sehbehinderten in Studium und Beruf e. V., Marburg


Punktschriftdruck:

Deutsche Blindenstudienanstalt e. V., Marburg


Digitalisierung und Aufsprache:

Geschäftsstelle des DVBS, Marburg


Herstellung:

Druckerei Schröder, 35081 Wetter/Hessen


Der "horus" erscheint seit der Ausgabe 4/2005 in Blindenschrift, in Schwarzschrift und auf einer CD-ROM, die die DAISY-Aufsprache, eine HTML-Version, die Braille-, die RTF- und PDF-Datei enthält. Er erscheint alle drei Monate.


Jahresbezugspreis:



Die Kündigungsfrist beträgt sechs Wochen zum Ende eines Kalenderjahres.


Für Mitglieder des DVBS ist der Bezug des Fachmagazins im Jahresbeitrag enthalten.


Die Herausgabe der Zeitschrift "horus" wird vom Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband aus Mitteln der "Glücksspirale" unterstützt.


Bankkonten des DVBS:



Beiträge und Bildmaterial schicken Sie bitte ausschließlich an die Geschäftsstelle des DVBS, Redaktion. Wenn Ihre Einsendungen bereits in anderen Zeitschriften veröffentlicht wurden oder für eine Veröffentlichung vorgesehen sind, so geben Sie dies bitte an.


Nachdruck ‑ auch auszugsweise ‑ nur mit Genehmigung der Redaktion.


ISSN 0724-7389


Verantwortlich im Sinne des Presserechts (V. i. S. d. P.):

Michael Herbst (DVBS) und Rudi Ullrich (blista).


Heft 1/2010:


Zurück zur Seite Publikationen