Inhaltsverzeichnis für horus - Marburger Beiträge Nr. 3/2013

Impressum

Vorangestellt

Uwe Boysen: Vorangestellt

In eigener Sache

Christina Muth: In eigener Sache

Bildung und Forschung

Thomas Struppe: Bedürfnisse blinder und sehbehinderter Studenten sind weitestgehend unerforscht

Winfried Thiessen: "Schritte inklusiver Schulentwicklung" – Vorwärts in die Vergangenheit?

Angel Seling: Weiterbildungsmaster "Blinden- und Sehbehindertenpädagogik" in Marburg

Bücher

Sabine Hahn: Hörtipp

Savo Ivanic: Buchtipps aus der blista

Panorama

Neues aus Wien

Einladung zum Schnupperstudium

Kursangebot: 10-Finger-Schreiben auf der PC-Tastatur

Fünfwöchiges Kurssystem zum Erlernen der Braillevoll- und -kurzschrift

Weiterbildung für Blinde und Sehbehinderte zum PR-Juniorberater

Neue zentrale Service-Nummer bei der Deutschen Bahn

UN-Behindertenrechtskonvention (BRK)

Dr. Heinz Willi Bach: BRK-konforme behindertengerechte Arbeitsmarkt- und Beschäftigungspolitik für Deutschland

Barrierefreiheit und Mobilität

Dorothée Lemke: Vom "Mobi-Trainer" zur staatlich anerkannten Rehabilitationsfachkraft

WIPO-Konferenz verabschiedet historischen Vertrag zur Beendigung der Büchernot

Berichte und Schilderungen

Alexander Weiss: BA - Dual - Genial

Regina Pfanger: Kindadruf oder: Die anonymen Retter des Gesundheitssystems

Aus der Arbeit des DVBS

Christina Muth: DVBS-Mitglieder spenden Blindenstöcke für Lhasa

Totgeglaubte leben länger - geglückte Reaktivierung einer Fachgruppe

Christina Muth: Mentoring-Projekt "TriTeam" geht an den Start

Terminvorschau

Personalie

Aus der blista

Wir gratulieren unsren Absolventen

blista lädt ein zum Schnuppertag am 16. November

Pierre-de-Coubertin-Schulsportpreis für Taime Kuttig

Inhaltsübersicht

Inhaltsübersicht mit Vorschauartikeln

ADDITIV!

Uwe Boysen: Langfassung: Von der Mühsal, einen Gesetzentwurf zu ändern

Impressum

Herausgeber: Deutscher Verein der Blinden und Sehbehinderten in Studium und Beruf e.V. (DVBS) und Deutsche Blindenstudienanstalt e.V. (blista)

Redaktion: DVBS (Uwe Boysen, Michael Herbst, Andrea Katemann und Christina Muth) und blista (Isabella Brawata, Thorsten Büchner, Rudi Ullrich und Marika Winkel)

Koordination: Christina Muth, Geschäftsstelle des DVBS, Frauenbergstraße 8, 35039 Marburg, Telefon: 06421 94888-13, Fax: 06421 94888-10, E-Mail: horus@dvbs-online.de, Internet: www.dvbs-online.de

Beiträge und Bildmaterial schicken Sie bitte ausschließlich an die Geschäftsstelle des DVBS, Redaktion. Wenn Ihre Einsendungen bereits in anderen Zeitschriften veröffentlicht wurden oder für eine Veröffentlichung vorgesehen sind, so geben Sie dies bitte an. Nachdruck - auch auszugsweise - nur mit Genehmigung der Redaktion.

Verantwortlich im Sinne des Presserechts (V. i. S. d. P.): Michael Herbst (DVBS) und Rudi Ullrich (blista)

Erscheinungsweise: Der "horus" erscheint alle drei Monate in Blindenschrift, in Schwarzschrift und auf einer CD-ROM, die die DAISY-Aufsprache, eine HTML-Version und die Braille-, RTF- und PDF-Dateien enthält.

Jahresbezugspreis: 22 Euro (zuzüglich Versandkosten) für die Schwarzschriftausgabe, 35 Euro für alle übrigen Ausgaben. Die Kündigungsfrist beträgt sechs Wochen zum Ende eines Kalenderjahres. Für Mitglieder des DVBS ist der Bezug im Jahresbeitrag enthalten.

Bankkonten des DVBS: Sparkasse Marburg-Biedenkopf (BLZ 533 500 00), Konto 280 - Commerzbank AG Marburg (BLZ 533 400 24), Konto 3 922 945 - Postbank Frankfurt (BLZ 500 100 60), Konto 149 949 607

Verlag: Deutscher Verein der Blinden und Sehbehinderten in Studium und Beruf e. V., Marburg, ISSN 0724-7389, Jahrgang 75

Punktschriftdruck: Deutsche Blindenstudienanstalt e. V., Marburg

Digitalisierung und Aufsprache: Geschäftsstelle des DVBS, Marburg

Schwarzschrift-Druck: Druckerei Schröder, 35081 Wetter/Hessen

Die Herausgabe der Zeitschrift "horus" wird vom Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband aus Mitteln der "Glücksspirale" unterstützt.

Titelbild:Die Politik und wirFoto: Christina Muth/DVBS

Nächste Ausgabe (horus 3/2013): Schwerpunktthema: Übergänge: Erscheinungstermin: 25. November 2013, Anzeigenannahmeschluss: 25. Oktober 2013, Redaktionsschluss: 4. Oktober 2013

Zurück zur Seite Publikationen