Inhaltsverzeichnis für horus - Marburger Beiträge Nr. 3/2017

Impressum

Bildbeschreibung Titel

Zum Titelbild der Ausgabe

Vorangestellt

Claus Duncker: Liebe Leserin, lieber Leser,

In eigener Sache

Sabine Hahn: horus spezial: Sonderheft erschienen und horus 4/2017: Teilhabechancen

Schwerpunkt Glaube

Andrea Katemann: Barrierefreiheit immer von Beginn an mitdenken - Interview mit Pfarrerin Barbara Brusius

Beate Schultes: Schweige und höre - Eine Option für Blinde?

Siegfried Preis: Ich war gerne Pfarrer

Isabella Brawata: Ungläubig, aber glücklich!

Savo Ivanic: Gott sucht kein fehlerfreies Bodenpersonal - Warum sich Sehbehinderung und Glaube gut ergänzen

Uwe Boysen: Wie gut ist Gott? Ein Zwischenruf

Rolf Stagge: Blindenschule in der Zentralafrikanischen Republik: Wo die Not am größten ist, kann kaum geholfen werden

Bildung und Wissenschaft

Thorsten Büchner: Mehr als eine Addition aus schlecht sehen und schlecht hören: Hörsehbeeinträchtigte Schülerinnen und Schüler an der Deutschen Blindenstudienanstalt

Christoffel Blindenmission: Taststock für die Bahn und dritte Augen: Sieger der CBM-Bundessonderpreise Jugend forscht ausgezeichnet

horus-Zeitreisen

Uwe Boysen: Einleitung

Wolfgang Angermann: Ausklang 1981

Recht

Dr. Michael Richter: Rechte behinderter Menschen wirklich ernst nehmen

Antidiskriminierungsstelle des Bundes u. a.: Erhebung zu Diskriminierung in Deutschland: Gemeinsamer Bericht an den Deutschen Bundestag zeigt Benachteiligungsrisiken in der Arbeitsvermittlung

Bücher

Thorsten Büchner: Hörbuchtipps aus der blista: Neue Hörbücher in der DBH

Thorsten Büchner:: Hörbücher zum Schwerpunktthema "Glaube"

Thorsten Büchner: Buch- und Zeitschriftentipps aus der blista

Braille-Zeitschriften aus Marburg

Bundeszentrale für politische Bildung: Informationen zur politischen Bildung aktuell: Bundestagswahl 2017

Teilhabebericht zum Zuhören

Panorama

Andrea Kurtenacker: talentplus.de: REHADAT-Infoportal ist mit neuen Inhalten online

Andrea Kurtenacker: Wer fördert die berufliche Teilhabe von Menschen mit Behinderung? - REHADAT-Förderfinder-App online

Kerstin Tack: Bundesfreiwilligendienst inklusiv ausgestalten und notwendige Assistenz ermöglichen

Deutscher Blinden- und Sehbehindertenverband (DBSV): Inklusives Design: Sehbehindertengerecht und doch für Sehende attraktiv

Lydia Barkhau: Den Alltag bewältigen lernen in Boltenhagen

Dr. Imke Troltenier: RehaFair 2017 – EDV-Ausstellung am 17. November in Marburg: Namhafte Firmen präsentieren ihre Produktneuheiten

Barrierefreiheit und Mobilität

Deutscher Blinden- und Sehbehindertenverband (DBSV): Sehen im Alter - Aktionsplan 2022

Dr. Imke Troltenier: Vielfältiger Beruf mit Zukunft: Reha-Fachkräfte sind gesucht

Ulli Staniullo, Arbeitskreis Umwelt und Verkehr des Blinden- und Sehbehindertenvereins Hamburg (BSVH)*: Besichtigung des ICE4 am Bahnhof Altona

Berichte und Schilderungen

Mariam B., Abitur 2014: Zeitenwende – Vom Leben nach der blista: Odyssehrestverschlechterung - Die Irrfahrt von Marburg nach Marburg

Aus der Arbeit des DVBS

Savo Ivanic: Projekt iBoB – Erste Zwischenbilanz und Ausblick

Andreas Wohnig: Seminarvorschau

100 Jahre DVBS - 100 Jahre DVBS-Jahresbericht

Sabine Hahn: DVBS bringt neuen horus spezial heraus

Mitglieder werben - für eine starke Gemeinschaft.

Aus der blista

Dr. Imke Troltenier: ABItioniert! Abschlussschüler der Carl-Strehl-Schule der Deutschen Blindenstudienanstalt e.V. (blista)

Dr. Imke Troltenier: Gut für den 1. Arbeitsmarkt vorbereitet: Abschlussjahrgang der blista-IT-Ausbildung

Thorsten Büchner: "Immer den richtigen Ton": blista verabschiedet Jochen Lembke in den Ruhestand

Dr. Imke Troltenier: 3D-Druck in drei Tagen lernen

Dr. Imke Troltenier: Ausbildung erfolgreich abgeschlossen: Acht neue Fachkräfte der Blinden- und Sehbehindertenrehabilitation künftig bundesweit aktiv

blista-Bildungsangebote

Dr. Imke Troltenier: blista-Stand auf dem Hessentag

Impressum

Herausgeber


Deutscher Verein der Blinden und Sehbehinderten in Studium und Beruf e.V. (DVBS) und Deutsche Blindenstudienanstalt e.V. (blista)

Redaktion

Koordination

André Badouin, DVBS-Geschäftsstelle, Frauenbergstraße 8, 35039 Marburg, Tel.: 06421 94888-0, Fax: 06421 94888-10E-Mail: horus@dvbs-online.deInternet: www.dvbs-online.de.

Beiträge und Bildmaterial schicken Sie bitte ausschließlich an die Geschäftsstelle des DVBS, Redaktion.

Wenn Ihre Einsendungen bereits in anderen Zeitschriften veröffentlicht wurden oder für eine Veröffentlichung vorgesehen sind, so geben Sie dies bitte an.

Nachdruck - auch auszugsweise - nur mit Genehmigung der Redaktion.

Verantwortlich im Sinne des Presserechts (V. i. S. d. P.)

Uwe Boysen (DVBS) und Dr. Imke Troltenier (blista)

Erscheinungsweise

Der "horus" erscheint alle drei Monate in Blindenschrift, in Schwarzschrift und auf einer CD-ROM, die die DAISY-Aufsprache, eine HTML-Version und die Braille-, RTF- und PDF-Dateien enthält.

Jahresbezugspreis

Die Kündigungsfrist beträgt sechs Wochen zum Ende eines Kalenderjahres. Für Mitglieder des DVBS ist der Bezug im Jahresbeitrag enthalten.

Bankkonto des DVBS

Sparkasse Marburg-Biedenkopf, IBAN: DE42 5335 0000 0000 0002 80, BIC: HELADEF1MAR


Verlag

Die Herausgabe der Zeitschrift "horus" wird vom Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband aus Mitteln der "Glücksspirale" unterstützt.

horus 3/2017, Jg. 79 der Schwarzschriftausgabe

Titelbild: DVBS

Nächste Ausgabe (horus 4/2017)

Schwerpunktthema: Teilhabe

Erscheinungstermin: 27. November 2017

Anzeigenannahmeschluss: 27. Oktober 2017

Redaktionsschluss: 4. Oktober 2017

Zurück zur Seite Publikationen