DVBS-Bezirksgruppen Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz-Saar - Fahrt nach Berlin vom 19. - 22. April 2018

Beginnt am 19. April 2018 in Berlin.

Sehr geehrte Damen und Herren,liebe Mitglieder,

im Namen des Leitungsteams des Bezirks Nordrhein-Westfalen im DVBS lade ich Sie bzw. Euch heute sehr herzlich zu einer 4-tägigen Fahrt, vom19. bis 22. April 2018, nach Berlin ein. Die Reise wurde nach unseren Rahmenvorstellungen vom Reiseveranstalter "tour de sens - Reisen für Blinde, Sehbehinderte u. Sehende" konzipiert. Frau Laura Kutter von "tour de sens" war so freundlich, das unten aufgeführte Reiseprogramm für eine Berlin-Fahrt zu erstellen. Tour de sens wird auch die vollständige Organisation und Reiseleitung vor Ort übernehmen; die An- und Abreise und die Begleitpersonen werden, wie auch in der Vergangenheit bei mehrtägigen Fahrten üblich, von den Reiseteilnehmern organisiert.

Hier nun das vollständige Reiseprogramm:

1. Tag, Donnerstag

ANREISE UND SCHIFFFAHRT AUF DER SPREE

Mit dem Zug erreichen Sie den Berliner Hauptbahnhof. Bei Bedarf, holen wir Sie vom Bahnhof ab und bringen Sie ins nahe gelegene Hotel. Am späteren Nachmittag bekommen Sie einen ersten, gemütlichen Eindruck vom Berliner Stadtzentrum. Wir unternehmen einen Spaziergang zur Spree und besteigen eines der dortigen Ausflugsschiffe, das uns am Regierungsviertel vorbei und bis auf die Höhe des Alexanderplatzes und des Roten Rathauses bringt. Am Abend laden wir zum gemeinsamen Abendessen in einem Restaurant. Abendessen inklusive.

2. Tag, Freitag

REICHSTAG, TRÄNENPALAST, HACKESCHE HÖFE UND OTTO WEIDT

Am Vormittag unternehmen wir einen Spaziergang durch Berlin-Mitte und zum Reichstag. Dort besuchen wir die moderne Kuppel des ansonsten historischen Gebäudes. Ein Tastmodell sowie spezielle Audioguides für Besucher mit Sehbehinderung machen die Architektur und Geschichte des Gebäudes für alle begreifbar. Im Anschluss schlendern wir durch das Brandenburger Tor und Unter den Linden zur Friedrichsstraße, wo wir den ehemaligen Grenzübergang und Kontrollposten aus der Zeit der deutschen Teilung besuchen, der im Volksmund "Palast der Tränen" genannt wird. Am Spreeufer können wir uns in der sogenannten "Ständigen Vertretung des Rheinlandes" stärken, bevor wir durch den Monbijou-Park zu den Hackeschen Höfen gelangen. Dort besuchen wir die ehemalige, berühmte Blindenwerkstatt von Otto Weidt und tauchen bei einem Kaffeestopp in die kreative Alltagskultur der Höfe ein. Frühstück inklusive.>

3. Tag, Samstag

MUSEUMSINSEL, MUSEUMSBESUCH UND FÜHRUNG DURCH TEMPELHOF

Heute laufen wir zur Museumsinsel und lernen eines der dortigen Museen bei einer sehbehindertengerechten Führung kennen. Im Anschluss spazieren wir über diese schöne Spreeinsel und bekommen so einen Eindruck von den unterschiedlichen Brücken, Gebäuden und Grünanlagen. Nach einer Mittagsrast, fahren wir zum Platz der Luftbrücke und besuchen den ehemaligen Flughafen Berlin Tempelhof. Bei einer eindrucksreichen Führung durch die Abfertigungshallen, VIP-Bereiche, Bunker und auf dem Flugplatz lernen Sie sowohl den architektonischen Größenwahn der Nazizeit als auch die Umnutzung des Flughafens durch die Amerikaner kennen. Wo findet man eine Basketballhalle über der Gepäckabfertigung, alte Flugzeuge zum Anfassen und ein riesiges zum Park umfunktioniertes Flugfeld? Ganz sicher nur hier in Tempelhof. Abends genießen wir ein Abschiedsessen in einem Restaurant in der Nähe des Hotels in Berlin-Mitte. Frühstück und Abendessen inklusive.

4. Tag, Sonntag

ABREISE

Nach dem Frühstück endet unsere Reise. Wir bringen Sie zurück zum Berliner Hauptbahnhof.

LEISTUNGEN

PREISE

Pro Person im Doppelzimmer: 478 €

Einzelzimmerzuschlag: 100 €

WICHTIG :

Alle Mitglieder, die an der Reise teilnehmen wollen, sollten sich bis zum 10. Januar 2018 mit Angabe der Begleitperson bei mir melden

Kontaktdaten:

damit wir die Größe der Reisegruppe ermitteln können. Eine Mindest-Teilnehmerzahl von 20 Personen ist Voraussetzung für das Zustandekommen dieser sicherlich sehr interessanten Hauptstadt-Tour.

In der Hoffnung, dass sich möglichst viele von Ihnen/Euch bei unserer Berlin-Fahrt anmelden, verbleibe ich mit den besten Wünschen und vorweihnachtlichen Grüßen

Friedhelm Alshut

Mitglied des Leitungsteams