Terminkalender

Vorheriger Monat Vorheriger Tag Nächster Tag Nächster Monat
Nach Monat Nach Woche Gehe zu Monat
Online-Seminar: Erfolgreich Barrieren melden
Samstag, 26. Juni 2021
Aufrufe : 1116
Kontakt Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tagesveranstaltung zur Web-Richtlinie der EU sowie den Vorschriften der Behindertengleichstellungsgesetze

In Umsetzung der sog. Web-Richtlinie der EU (Richtlinie EU 2102/2016) „zu barrierefreien Websites und mobilen Anwendungen öffentlicher Stellen“ sind das Bundesbehindertengleichstellungsgesetz sowie sämtliche Landesbehindertengleichstellungsgesetze seit 2018 novelliert worden. Ein zentraler Punkt dieser Reform besteht in der Möglichkeit für Nutzerinnen und Nutzer, einen sog. Feedbackmechanismus in Gang zu setzen. Damit können sie der öffentlichen Stelle, die die Webseite oder mobile Anwendung verantwortet, Barrieren melden, auf die sie gestoßen sind.

Aber wie läuft dieser Prozess ab? Was sollte man dabei beachten? Und was kann man tun, wenn die angesprochene Stelle nicht oder nicht adäquat reagiert? Diese Fragen wollen wir im Online-Seminar im Rahmen der Ehrenamtsakademie des DVBS näher betrachten und soweit wie möglich klären.

Die Veranstaltung wird sich in vier Blöcke gliedern, deren genaue Ausgestaltung dem endgültigen Programm vorbehalten bleibt. Hier der grobe Überblick:

  • Block 1: rechtliche Grundlagen – Web-Richtlinie und Behindertengleichstellungsgesetze.
    Referenten: Richter am Finanzgericht Andreas Carstens und Vorsitzender Richter am Landgericht i. R. Uwe Boysen.
  • Block 2: Technische Regelwerke und ihre Bedeutung – WCAG, BITV und Regelwerke der EU.
    Referent: Dipl. Psychologe Oliver Nadig.
  • Block 3: Das Melden von Barrieren – was ist zu beachten? Welche Erfahrungen gibt es aus den Überwachungsstellen der Länder?
    Referenten: Dipl. Informatiker Christoph Niehaus (angefragt)
  • Block 4: Zwei praktische Beispiele zur Einübung der dargestellten Inhalte.
    Anleitung: Dr. Andreas Wagner

Die genannten Blöcke werden jeweils ca. 90 Minuten umfassen - einschließlich eines Zeitfensters für Rückfragen aus dem Kreis der Teilnehmenden - und werden zwischen den Blöcken 1 und 2 sowie 3 und 4 durch eine Pause von 15 Minuten geteilt. Die morgendlichen Blöcke beginnen um 9.00 Uhr, die Nachmittagsblöcke um 14.30 Uhr. Die Einwahl ins Zoom-Meeting am Samstag, den 26. Juni 2021, ist möglich ab 08:45 Uhr.

Kosten und Anmeldung:

Die Teilnahme am online-Seminar ist dank der Förderung durch Aktion Mensch kostenlos. Der Zugangslink und ein detaillierter Ablaufplan gehen ihnen rechtzeitig vor Beginn im Juni 2021 zu. Eine Teilnahme über Telefoneinwahl ist möglich. Bitte melden Sie sich bis zum 18. Juni 2021 beim DVBS an.